Montag, 10 Dezember 2018
A+ R A-

Löschgruppenfahrzeug (LF) 8-6

 

Das Löschgruppenfahrzeug LF8/6 ist bei kleineren Feuerwehren ein weit verbreitetes Einsatzfahrzeug und wurde mittlerweile in der aktuellen Norm durch das LF 10 ersetzt.

Seine Grundausrüstung ist vorrangig auf die Bekämpfung von Bränden ausgelegt. Neben einer 4-teiligen Steckleiter werden in unserem Fall eine 3-teilige Schiebleiter, ein Belüftungsgerät sowie ein Sprungpolster als Zusatzbeladung mitgeführt.

Weiterhin werden auch Gerätschaften zur Technischen Hilfeleistung kleineren Umfangs, wie beispielsweise eine Motorsäge und ein Industriesauger, auf diesem Fahrzeug mitgeführt.

 

Rufname:

Florian Groß-Gerau (GG) 3/42

 

 

 

 Fahrzeug-Details:                              

Beladung zur Brandbekämpfung: 

Beladung zur Techn. Hilfeleistung:

 Besatzung: 9 Feuerwehrleute (1/8)

 4 Tragekörbe mit C-Schläuchen und Hohlstrahlrohren Tauchpumpe (TP 4/1) 
 Pumpe: FP 8/8 (maximal 1200 Liter/min)               12 B-Schläuche (240m)  Motorsäge mit Schutzkleidung
 Löschwassertank: 600 Liter  4-teilige Steckleiter  Industriesauger
 Schaummittel: 60 Liter  3-teilige Schiebleiter  Stromerzeuger (DynaWatt-Anlage)
   Sprungretter (Typ Lorsbach)  Beleuchtungssatz
 Fahrgestell: Mercedes Benz  2 Schaumrohre  und einiges mehr...
 Baujahr: 1996  Schnellangriffseinrichtung 50m  
 Motorleistung: 140 PS  Belüftungsgerät (wasserbetrieben)  
 Zul. Gesamtgewicht: 8t (aufgelastet von 7,49t) und einiges mehr...   
Aufbau: Fa. Ziegler in Giengen/Brenz