Mittwoch, 21 November 2018
A+ R A-

Schwerer Verkehrsunfall Bundesstraße 44

Am 17.04.18 gegen kurz nach 7 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 44 am Ortsausgang von Dornheim Richtung Berkach ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem sowohl ein Todesopfer als auch eine schwerverletzte Person zu beklagen war.

Aus ungeklärter Ursache kam es dabei auf gerader Strecke zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKW, bei dem eine Person durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Dornheim mit hydraulischen Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden musste. Sofort eingeleitete Reanimationsversuche blieben jedoch erfolglos. Die schwerverletzte Person aus dem anderen Unfallfahrzeug wurde vom Rettungsdienst umgehend in ein Krankenhaus verbracht.  Im Einsatz befanden sich neben der Einsatzabteilung Dornheim auch die Kameraden aus Berkach und Groß-Gerau sowie der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug.

Die B44 blieb im Anschluss an die Rettungsmaßnahmen für einige Zeit wegen der Unfallaufnahme durch einen Sachverständigen gesperrt.

 

Übungszeiten Einsatzabteilung

Mittwoch Abend ab 20.00 Uhr 

 

 

Treffpunkt

Feuerwehrhaus Dornheim

Bahnhofstrasse 19

64521 Dornheim